top of page

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... - oder keine Scheu vorm Anfang

Aktualisiert: 18. Apr. 2022

Vor gut einem Jahr besuchte ich mal wieder meine liebe Freundin Angelika von @josephinlove.de. Sie hatte etwas unglaublich schönes für eines ihrer Kinder genäht und in mir wuchs der Wunsch, es endlich auch mal zu versuchen, mit der Nähmaschine. Bis dahin, war ich immer der Meinung, die Nähmaschine und ich könnten keinesfalls Freunde werden. Das Ding interessierte mich zwar, aber da ich technisch eher unbegabt bin (dachte ich), ist das nix für mich.

Nun sollte Schluss damit sein. Mit diesen einschränkenden Gedanken. Die Maschine meines Mannes, ein Erbstück, mußte dran glauben. Bei Insta hatte ich einen Schnitt gefunden der mich faszinierte. "Luftschloss" von Lotte & Ludwig. Es ist ein Schnitt mit dem Schwierigkeitsgrad 3, aber ich hatte mir fest vorgenommen, die Sache durchzuziehen.

Nach zwei Stirnbändern, einer Mütze ohne Schnittmuster (wegen meiner Ungeduld), einem Pulli für unseren Sohn (von dem mein Mann noch sagte, "wirf ihn weg und zeig ihn nicht Angelika") und 2 Kleidchen für unsere Mädels wagte ich mich an mein erstes größeres Ziel,

das L U F T S C H L O S S!


Und verrückterweise hat es sogar geklappt!



Es gibt Schnitte die sehr gut für echte Nähanfänger geeignet sind, wie z. B. "Snelles Shirt" von Jouudi oder kleine Sachen zum WARMWERDEN wie Stirnbänder oder eine Geburtstagskrone von Lotte & Ludwig. Auf vielen Seiten gibt es Gratisschnittmuster zum Download z. B. bei Lybstes. Und bei YouTube findet man eine Unmenge von Nähtutorials vom Faden einfädeln in die Nähmaschine bis zum kompletten Nähprojekt ist alles dabei. Also nur Mut! Viel Freude beim NÄHEN.






19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

댓글


bottom of page